Bildung

Bildung schafft Perspektiven – für den persönlichen Lebensweg jeder und jedes Einzelnen, aber auch für die Zukunft und den Wohlstand unserer Gesellschaft.

Bildung schafft Perspektiven© Adobe Stock | Foto: Jacek Chabraszewski

Ein guter Start ins Leben, Wohlstand für möglichst viele Menschen und ein starkes Miteinander in der Gesellschaft – für all das braucht es gute Bildung. Länder und Kommunen zusammen mit dem Bund müssen dafür ihr Bestes geben. Was uns fehlt, wenn Bildung nicht wie gewohnt gelebt werden kann, hat uns die Corona-Krise deutlich vor Augen geführt: Schülerinnen und Schüler genauso wie Lehrende mussten sich komplett umstellen, Familien ihren Alltag neu organisieren. Begriffe wie Wechselunterricht, Hybridmodell und Schulcloud gehören inzwischen zur Alltagssprache. Zigtausende junge Menschen haben gemerkt, was ihnen fehlt, wenn gemeinsames Lernen vor Ort nicht mehr in der bisherigen Form möglich ist, ja wie sehr Bildung wichtiger Teil ihres Lebens ist. Doch Bildung ist nicht nur wichtig für einen gelungenen Start ins Leben – Bildung legt auch die Grundlagen für Zufriedenheit sowie berufliche und oft auch private Erfüllung im Leben.

Doch wie steht es nun um die Bildung in Deutschland? Welches sind die wichtigsten Merkmale, die Aufschluss geben über die Bildungslandschaft hier zu Lande? Um sich davon ein Bild machen zu können, stellt das Datenportal wichtige Indikatoren zusammen. Exemplarisch möchten wir eine Zahl herausgreifen, die die Bedeutung von Bildung untermauert: Lagen die Bildungsausgaben in Deutschland im Jahr 2010 noch bei 175 Milliarden Euro, so stiegen sie bis 2019 auf 229 Milliarden Euro, so weist es das Statistische Bundesamt im Budget für Bildung, Forschung und Wissenschaft 2018/2019 aus. Bund und Länder werden sich dafür einsetzen, dass dieser Aufwärtstrend anhält.